Klassische Massage

Wirkung:

  • Löst Verspannungen der Muskulatur
  • Unterstützt die Kräftigung des geschwächten Muskelapparates
  • Steigert das körperliche und geistige Wohlbefinden
  • Wirkt entspannend und ist somit hilfreich gegen Stress und Schlaflosigkeit
  • Fördert die Durchblutung der Gewebe und verbessert somit den Stoffwechsel


In der Hektik der heutigen Zeit ist die klassische Massage ein wichtiger Bestandteil in der Gesundheitsvorsorge geworden. Die meisten Muskelverspannungen, die häufig in Nacken-Schulterbereich aber auch beim Becken auftreten, werden aufgrund von Fehlhaltungen und damit verbundenen verschobenen Wirbel (siehe auch Dorn Therapie) verursacht.

Schmerzhafte Orte in der Muskulatur entstehen durch die angespannten verkürzten Muskeln, die vor allem unter Dehnung schmerzhaft sind. Anders als bei verschobenen Wirbeln ist hier oft ein brennender Schmerz spürbar. Diese Art von Schmerz hat mit Übersäuerung zu tun, weshalb auch die Ernährung berücksichtigt werden muss.

Weitere Informationen über die Klassische Massage erhalten Sie bei Wikipedia.

Ein weiterer Faktor für die Verspannung ist die von Stress und Leistungsdruck geprägte Lebensweise. Deshalb ist eine tiefe Entspannung in der klassischen Massage oder auch Ayurvedamassage ein Hauptziel. Stress und falsche Ernährung verursachen die meisten gesundheitlichen Beschwerden. Wir sollten regelmässig Loslassen üben und für Entspannung sorgen. Dazu benötigen wir Zeit für uns selbst, in der wir unseren Körper und unsere Emotionen wahrnehmen können. Die klassische Massage vermittelt das Gefühl von Geborgenheit und Wärme, so dass ein Loslassen stattfinden kann, wir uns öffnen können und uns berührt fühlen.

Die Bodymassage wird meditativ ausgeführt, also im Stillen und schliesst auch immer den Atem mit ein der dank dem lösen der Blockierungen, wieder frei fliessen kann. Dadurch fühlen Sie sich nach einer klassischen Massage ganzheitlich genährt.

Die klassische Massage ist abzugbererechtigt bei den meisten Krankenkassen Zusatzversicherungen. Genauere Informationen finden Sie unter EMR Krankenkassen Anerkennung.